Einsätze 2022

Am 23.09.2022 um 23:12 Uhr wurden wir zu einer Ölspur in der Ortslage Hirschbach im Kreutzungsbereich alarmiert. Wir haben das Öl angebunden und Fahrbahn gereinigt.

Am 22.08.2022 um 17:29 Uhr wurden wir zu einem umgestürzten Masten mit einem Kabel, welches auf der S 183 zwischen Hirschbach und Lunkwitz am Boden liegt alarmiert. Wir haben den Telefonmasten so gesichert, dass die Telefonleitung nicht durchreissen kann. Auch haben wir über die Leitstelle, die Telekom informieren lassen.

Einsatz 15.08.2022 / 13:10 Uhr
Brand mittel, Dachstuhlbrand nach Blitzschlag, Personen noch in der Wohnung.
An der Lockwitz, Glashütte OT Oberfrauendorf
Mit uns im Einsatz: FW Dippoldiswalde, FW Glashütte, FW Reinhardtsgrimma, FW Oberfrauendorf, FW Luchau, FW Niederfrauendorf, das DRK und die Polizei.

 

Waldbrandeinsatz in Bad Schandau

Von Beginn des Brandes an haben bereits Kameraden unserer Stadtfeuerwehr und aus unserer Ortsfeuerwehr in der Einsatzleitung, mit der Leitung von Bereitstellungsräumen mit geholfen. Auch bei der Brandbekämpfung sind Kameraden aus unser Stadt und unserer Ortsfeuerwehr mit dort im Einsatz. Von gestern Abend 20 Uhr bis heute Morgen 8 Uhr, stellte das LF 16 TS von Hirschbach mit den Grundschutz für Bad Schandau.

 

Am 25.07.2022 um 10:40 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Glashütte (3 Fahrzeuge), Reinhardtsgrimma (1 Fahrzeug) und Luchau (1 Fahrzeug) zu einem Waldbrand alarmiert. Nach der Ankunft der ersten Kräfte hat die Leitstelle entschieden, unser Fahrzeug in Bereitstellung im Gerätehaus zu belassen.10:55 Uhr wurde unser Fahrzeug dann aus dem Einsatz entlassen und die Einsatzbereitschaft konnte wieder hergestellt werden.

Auf Anfahrt zur Obere Dorfstr. in Hausdorf wurde auf Brand Groß erhöht.Mit uns im Einsatz: FW Dippoldiswalde, FW Kreischa, Stellvertretender Kreisbrandmeister, FW Glashütte, FW Reinhardtsgrimma, FW Schlottwitz, FW Luchau, Löschgruppe Hausdorf, Polizei und DRK.

 

Am 04.07.2022 um 14:07 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Glashütte (3 Feuerwehrfahrzeuge), Luchau (1 Feuerwehrfahrzeug), Reinhardtsgrimma (1Feuerehrfahezeug) und der Löschgruppe Hausdorf zu einer Rauchentwicklung zwischen Reinhardtsgrimma und Niederfrauendorf alarmiert.

Nach der Ankunft konnte Entwarnung gemeldet werden. Die Anrufer haben die Staubwolke eines Mähdreschers als Rauch von einem vermutlichen Brand angesehen.

Gemeldet wurde eine Ölspur in der Ortslage Hirschbach. Da sich die Ölspur bis in verschiedene Nachbarorte zog, wurde die Ölwehr mit einer Kehrmaschine angefordert um diese zu beseitigen.

Bild-1

Bild 2 von 10

Zwischen Hirschbach und Hermsdorf/W war ein Baum über Kreisstraße gefallen. Der Baum wurde von den Kameraden von der Straße beseitigt und die Straße gereinigt.

Zwischen Hirschbach und Hermsdorf blockierte ein umgestürzter Baum die Verbindungsstraße K9022. Der Baum wurde beseitigt. Da im weiteren Straßenverlauf weitere Bäume die Straße unpassierbar machten und diese durch die Einsatzkräfte nicht gefahrlos beseitigt werden konnten, wurde die Straße voll gesperrt. Die Beseitigung der Bäume erfolgt nach Besserung der Wetterlage. Weiter Informationen finden Sie auf unser Facebookseite.

 

Zwischen Hirschbach und Hermsorf/W war ein Baum über Kreisstraße gefallen. In den Baum war ein PKW gefahren. Es gab keine verletzten Personen. Der Baum wurde von den Kameraden von der Straße beseitigt. Mit uns im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Reinhardtsgrimma, die Löschgruppe Hausdorf und die Polizei.

 

Unser erster Einsatz des Jahres führte uns in das Ortsteil Reinhardtsgrimma. Hier geriet ein Schornstein in Brand. Mit uns wurden die Feuerwehren Reinhardtsgrimma, Cunnersdorf, Glashütte, Luchau sowie Kräfte der Feuerwehr Dippoldiswalde, das DRK und die Polizei alarmiert. Bei unserer Ankunft war das Feuer bereits gelöscht und wir mussten nicht tätig werden.

 

Weitere Einsätze finden Sie im Archiv.