Die Freiwillige Feuerwehr Hirschbach in Sachsen ist eine sehr aktive Feuerwehr mit 18 Mitgliedern. Neben dem aktiven Teil der Kameraden gibt es eine Jugendfeuerwehr und eine Alters- und Ehrenabteilung. Alle 14 Tage findet für die Kameraden der Ausbildungsdienst statt. Ebenso werden über das ganze Jahr verteilt Sonderdienste und Einsatzübungen zusätzlich durchgeführt.

Nationaler Warntag

Aufgrund des Ausfalls des nationalen Warntages wird der Landkreis am 04.11.2021 einen eigenen Warntag durchführen. Im Gegensatz zu den bis zum Jahr 2019 durchgeführten landkreisweiten Warntagen wird an diesem Tag um 11:00 Uhr nicht nur das Sirenensignal 3 „Warnung vor einer Gefahr“ abgestrahlt, sondern auch eine entsprechende Information über MoWaS (Modulares Warnsystem des Bundes) versandt. Diese Information erscheint dann in den Apps BIWAPP und NINA und soll überdies hinaus auch in den regionalen Medien zu hören sein. Weiterhin wird es um 11:30 Uhr eine Entwarnung sowohl über Sirene als auch über MoWaS geben.

Dies dient zum einen dazu, die Bevölkerung für die Sirenensignale und die daraus folgenden Handlungsempfehlungen zu sensibilisieren. Zum anderen wurde im Sommer dieses Jahres das Sirenensignal 4 „Entwarnung“ auf die Sirenen im Landkreis programmiert, was nun überprüft werden soll.

neuster Beitrag

Essensversorgung zum Team Tag der Jugendfeuerwehren am 18.09.2021

Heute waren wir zur Essensversorgung zum Team Tag der Jugendfeuerwehren unseres Landkreises in Großröhrsdorf-Biensdorf für die Essensversorgung zuständig.

Kommentare deaktiviert für Essensversorgung zum Team Tag der Jugendfeuerwehren am 18.09.2021

Hirschbach, ursprünglich aus einem Rittergut entstanden, dem späteren Vorwerk Hirschbach, wird 1612 erstmals als Dorf erwähnt und kann als Spätsiedlung angesehen werden. Rund um den Ort befindet sich ein attraktives Wandergebiet durch die Hirschbacher Heide und das Wilischgebiet. Gepflegte Gastronomie, Wintersportmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Erholung und Entspannung sind garantiert.