Fotostrecke

Hirschbacher Löschteiche sind wieder dicht

Nach den letzten niederschlagsarmen Jahren leiden nicht nur unsere Löschwasserteiche in Hirschbach sehr unter Wassermangel. Die Stadt Glashütte und vor allem unserer Bürgermeister Herr Dreßler hat das erkannt und Geld zum Sanieren unserer Löschteiche in allen Ortsteilen in die Hand genommen. Auch in unserem Ortsteil Hirschbach haben wir Dank der Stadt Glashütte nun zwei Teiche für viel Geld wieder dicht machen können. Einen weiteren Teich hat der Eigentümer Herr von Hertell auf eigene Rechnung wieder abgedichtet. Für unsere Feuerwehr und den Schutz unserer Bevölkerung ist das sehr wichtig und wir sind sehr dankbar dafür! Konkret bedeutet das für unseren 250 Kubikmeter fassenden Oberteich in Hirschbach, dass die Stadt Glashütte ca. 80000 Euro investiert hat. Die Arbeiten dafür haben jetzt ein Jahr angedauert. Vor den Arbeiten war der Teich undicht und mit diversen Schlingpflanzen zugewachsen. Uns war bewusst, dass der Teich nach dem er wieder dicht und gefüllt ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder zuwachsen wird. Wir haben uns mit verschiedenen Experten dazu verständigt, wie man das Zuwachsen verhindern könnte. Im Ergebnis riet man uns den Teich mindestens weitere 5 Jahre leerstehend zu lassen, da so die Pflanzen absterben würden. Dies hätte jedoch die Löschwasserversorgung gefährdet. Als Alternative wurde empfohlen, Graskarpfen einzusetzen. Diese würden, wenn man diese nicht weiter füttert, die Pflanzen fressen. Diese Lösung wurde im Ortschaftsrat Hirschbach diskutiert und bestätigt. Ende 2019 bot man uns einige Karpfen kostenlos an, die bis Silvester nicht verkauft werden. Diese Chance nutzten wir, so dass am 31.12.2019 insgesamt 35 Karpfen vorerst im Mittelteich eingesetzt wurden. Da überraschend Anfang 2020 auch hier Abdichtungsarbeiten geplant wurden, wurden die Fische in der Hoffnung auf weitere Regen in den Oberteich gesetzt. Da aktuell weiterhin kein hinreichender Niederschlag zu erwarten ist wurde mit der Stadt und der Wasserversorgung Weißeritzgruppe eine Lösung zum Befüllen des Teichs gesucht und gefunden. Der Teich wird seit dem 21.01.20 wieder gefüllt und steht somit zur Sicherung des Löschwasser bereit. Die Feuerwehr bittet alle Hirschbacher und Gäste die Fische nicht zu füttern! Keine Angst, sie müssen nicht hungern, das Füttern machen beauftragte Kameraden. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Unterstützer dabei!

Ortswehrleiter Jörg Paulusch

Schuppige Bewohner in Hirschbach (https://www.saechsische.de/)

 


zurück zur Fotostrecke