Einsätze 2021

Am 21.10.2021 wurde Aufgrund des Sturmtiefs Ignatz die Ortsfeste Befehlsstelle in Glashütte in Betrieb genommen. Alles weitere auf der Webseite von Feuerwehr Glashütte.

Ast droht auf Straße zu stürzen

Alarmiert wurden wir am 11.09.2021 um 18:13 Uhr auf die Alte Straße in Hirschbach. Dort drohte ein großer Ast auf die Straße zu stürzen. Da wir mit unseren Möglichkeiten den Ast in der Höhe nicht erreichen konnten, haben wir den Hubsteiger aus Dippoldiswalde nach gefordert. Mit dieser technischen Möglichkeit und der Hilfe von den Dippser Kameraden, konnte der Ast sicher auf den Erdboden gebracht werden. Nach der Reinigung von der Straße, konnten diese wieder freigegeben werden.

Bild 3

Bild 3 von 3

Alarmiert wurden wir um 15:59 Uhr zu einem Ast über die Fahrbahn ca. 1 Kilometer unterhalb von Hirschbach in Richtung Kreischa über der Kreisstraße. Diesen haben wir schnell beseitigen können. Beim Umlenken an der Kreuzung nach Reinhardtsgrimma entdeckten wir oberhalb der Hirschbachmühle einen weiteren Ast auf der Fahrbahn. Beim Beseitigen des Astes stellten wir fest, dass an dieser Stelle eine große Weide in der Stromversorgung vom OT Reinhardtsgrimma hing und auf die S 183 zu stürzen drohte. Wir mussten deswegen die S 183 komplett sperren und haben die Sachsen Energie über unsere Leitstelle angefordert. Nach dem Eintreffen der Sachsen Energie Mitarbeiter mit einem Hubsteiger, haben wir diese beim Befreien der Leitung vom Baum unterstützt und die Straße gereinigt. 19:15 Uhr konnten wir den Einsatz beenden.

Der Fahrer eines VW Passats verlor bei der Fahrt in Richtung Hirschbachmühle die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erst in der angrenzenden Böschung des Lockwitzbaches zum Stehen. Bei Ankunft der Hirschbacher Einsatzkräfte lief aus dem verunfallten Fahrzeug Motorenöl aus, welches mittels Bindemittel aufgenommen wurde. Die Kameraden unterstützten anschließend bei der Bergung des Fahrzeuges. Die S183 war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt, verletzt wurde niemand.

Am 29.06.2021 um 20:11 Uhr wurden wir zu ABC klein alarmiert. Über einen Regenwasserkanal floss eine schimmernde nach Benzin riechende Flüssigkeit in einen Bach in der Ortslage Hirschbach. Um eine weitere Ausbreitung der Flüssigkeit zu verhindern wurde eine provisorische Sperre im Bachbett errichtet. Später erfolgte eine schwimmende Ölsperre, um den Stoff zu binden. Ebenfalls wurden Proben entnommen und dem Landratsamt zur weiteren Analyse übergeben. Im Einsatz unterstützt wurden wir durch die Ortsfeuerwehren aus Reinhardtsgrimma und Glashütte, ein Fachberater für ABC-Einsätze von der Feuerwehr Pirna, ein Erkundungskraftwagen aus der Gemeinde Wilsdruff, eine Vertreterin des Landratsamtes und die Polizei.

Rauchendes größeres abgebranntes Lagerfeuer in der Ortslage Hermsdorf/W. Das Feuer wurde durch die Kameraden gelöscht.

Weitere Einsätze finden Sie im Archiv.