Sonderausbildung

Feuerwehr Hirschbach und THW proben Sandsackverbau

Am Freitag, den 27.05.2011, führten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Hirschbach
unter der Anleitung von Verbandsführer Maik Bergner vom THW Ortsverband Dippoldiswalde
eine gemeinsame Ausbildung durch.
Der Schwerpunkt lag dabei sich für mögliche bevorstehende Hochwasser
mit den Möglichkeiten der Gefahrenabwehr zu rüsten.
Es wurden verschiedene Möglichkeiten des Sandsackverbaus für schnell und langsam steigende Gewässer geübt.
Auch das Halten von Infrastruktur und der Schutz von Privateigentum wurde dabei erprobt.
Im Anschluss wurde der Löschteich aufgedreht, um die Standfestigkeit des Vebaus zu erproben
und das Fazit ist, das Gebaute hat gehalten.
Die Feuerwehr hat diese Problematiken nicht wie die Helfer vom THW im Bestandteil
in der Grundausbildung und hat sich dabei auch noch mit den Möglichkeiten des THW vertraut machen können.
Ebenfalls konnten die zwei Hilfsorganisationen Ihre Zusammenarbeit dabei weiter ausbauen,
um damit das Schutzbedürfnis der Bevölkerung weiterhin im Rahmen des möglichen zu intensivieren.

     

     

     

   
zurück