Sonderausbildung

23.04.10 Ausbildung an der errichteten Löschwasserzisterne
im Wochenendgebiet von Hermsdorf am Wilisch






Die Zisterne hat ein Fassungsvermögen von 48 Kubikmeter





Diese Zisterne wurde im Herbst 2009 im Auftrag der Stadtverwaltung Glashütte errichtet.
Im Jahr 1975 hatte der Rat der Gemeinde Hirschbach beschlossen, dass die Anlieger in der Waldsiedlung sich eine geeignete Löschwasserentnahmestelle
schaffen sollten. Leider wurde diese Vorgabe nicht erfüllt. Durch den Brand am 20.02.2008 wurde das seit 1975 geplante Vorhaben nun endlich Realität
und sorgt somit in der Zukunft dafür, dass die Feuerwehr Löschwasser vor Ort hat und nicht weiterhin nur mit Tankern,
dass Wasser von der nächsten Löschwasserentnahmestelle, welches sich ca. 2 Km entfernt befindet, heran holen muss.


     

     


links Wehrleiter Jörg Paulusch und rechts Stellvertreter Christoph Richter

zurück